Güde

Tischbohrmaschinen von Güde passen auf kleine Aufstellflächen in Hobbykellern und Werkstätten beim Heimwerker. Die Ständerbohrmaschinen des Herstellers eignen sich gut für kleine Werkstätten, während die langen Säulenbohrmaschinen einen eigenen Aufstellort mit etwas Platz für bequemes Arbeiten benötigen.

Über Güde Werkzeugmaschinen aus Wolpertshausen

Die Güde GmbH wurde 1979 gegründet und hat ihren Hauptsitz im deutschen Wolpertshausen (Baden-Württemberg). Allerdings werden die Sortimente des Markenherstellers auch an weiteren Produktionsstätten in EU-Ländern und anderen Staaten gefertigt. Der Markterfolg des Unternehmens ist die optimale Kombination aus günstigen Preisen und robusten Maschinen aus hochwertig veredelten Materialien sowie aus moderner Technik in solide gearbeiteten Gehäusen. Als Corporate Design sind alle Maschinen zur Materialbearbeitung, für Garten und Heimwerker, Industrie und Handwerk in blauer Farbe gehalten und mit dem GUEDE-Logo beschriftet. Diejenigen Modelle für industrielle Zwecke sind teurer als die Heimwerker-Ausführungen und unter der Pro-Serie des Herstellers zusammengefasst.

Aktuelles Sortiment

Einsatzgebiete der Werkzeuge und Maschinen von Güde sind im Privatbereich Baustellen und Gärten, Werkstätten und Hobbyräume. Ein Teil des Sortiments umfasst Heiz-, Pumpen- und Stromerzeugungstechnik. Für die Bearbeitung verschiedener Materialien produziert das Unternehmen Schleif- und Fräsmaschinen, Sägen und Bohrmaschinen. Gleich umfangreich, aber deutlich belastbarer, sind all diese Maschinen in Industriequalität. Diese sind so aufgebaut, dass unter täglicher Dauerbeanspruchung selbst Fließbandgeschwindigkeiten präzise umgesetzt werden können.

Spezielles Sortiment bei Tischbohrmaschinen

Die größten Bohrmaschinen sind Säulenbohrmaschinen für Werkstätten. Diese sind schwer und für flexible Bohrprozesse geeignet, jedoch nicht auf Tischen aufstellbar, sondern aufgrund der Aufstellhöhe nur an einem eigens dafür vorhandenen Arbeitsplatz. Mittelgroß sind Ständerbohrmaschinen zur Holz- und Metallbearbeitung. Eine Besonderheit bei diesen Modellen sowie bei den verschiedenen Tischbohrmaschinen des Herstellers ist die Ausführung für Rechts- oder Linkshänder. Einige Modelle können eigens zu diesem Zweck individuell umgerüstet werden. Der Bohrtisch ist bei allen Modellen in der Höhe verstellbar und nach beiden Seiten neigbar. Die Drehzahlen können in fünf bis 12 Stufen, je nach Modell, dem Material, Bohrdurchmesser und der Bohrtiefe angepasst werden.