Woodstar

Woodstar Ständerbohrmaschinen werden in den Fertigungsstätten der Scheppach-Tochter Woodster produziert. Diese gründete der Traditionshersteller 2005 ergänzend zu den Maschinen, die unter Eigennamen entwickelt und produziert werden. Beide Modelle eignen sich für Heimwerker und kleinen Zusatzbedarf in Werkstätten.

Über die Woodster GmbH, eine Tochter der Scheppach-Gruppe

Der Anbieter Scheppach wurde bereits 1927 gegründet. Für viele erfolgreiche Jahre wurden Maschinen für die Holzbearbeitung am Standort Niederraunau bei Krumbach (Schwaben / Bayern) produziert. 1961 verlegte das Unternehmen seinen Hauptstandort nach Ichenhausen (Bayern). Das Tochterunternehmen Woodster GmbH mit seinem aktuellen Sortiment an Maschinen und Zubehör wurde 2005 gegründet. Hinsichtlich der Schreibweise werden einige der Produkte auch unter der Bezeichnung Woodstar angeboten, wobei es sich nicht um eine weitere Scheppach-Marke handelt. Vor allem Werkstätten im gewerblichen Umfang und beim Heimwerker rüstet das Unternehmen mit allen stationären und mobilen Maschinen zur Bearbeitung von Holz und anderen Materialien aus.

Aktuelles Sortiment

Unter dem Markennamen produziert Scheppach Wippkreissägen, Bohrmaschinen, Elektrogrills und Ständerbohrmaschinen in unterschiedlichen Leistungsbereichen sowie Abmessungen. Für den Bedarf im Handwerk entstehen Vorschubapparate und Hebetechnik, Absauganlagen und Rollböcke, Messgeräte und Kompressoren sowie Hebetechnik und Handwerkzeug. Weitere Sortimentsbereiche, teils unter dem Gruppennamen, teils als eigene Marke, sind Garten & Hof und die eigene, etwas weniger umfangreich bestückte Eigenmarke „Kity“. Die verschiedenen Markennamen hat Scheppach eingeführt, um eine deutliche Unterscheidung für Anwender zu treffen. Während Woodstar / Woodster auch für die hohe tägliche Dauerbelastung im Handwerk und Werkstätten geeignet ist, richten sich Kity-Maschinen ausdrücklich an Heimwerker mit gelegentlichem Bedarf an den verschiedenen Bearbeitungsformen.

Spezielles Sortiment bei Tischbohrmaschinen

Beide Woodstermodelle einer Ständerbohrmaschine sind kleine, aber robuste Maschinen, die sich bei präziser Spindelführung gut durch Holz oder Metall arbeiten. Sie sind identisch hinsichtlich der Bohrfutteraufnahme und der Grundstabilität. Aufgrund der Gesamtbeschaffenheit wiegt die kleinere Ständerbohrmaschine weniger. Unterschiede gibt es auch bei den Stufen der Drehzahleinstellung und den erreichbaren Drehzahlen.

* Preis wurde zuletzt am 23. November 2017 um 13:27 Uhr aktualisiert.